PWA-Reise nach München, 30. Mai bis 1. Juni 2013

 

 

Wir, die PWA Vorarlberg, machten dieses Jahr eine 3-tägige Reise nach München. Der Doppelstöckerbus war mit 70 Leuten wieder voll besetzt!

 

Am Donnerstagmorgen fuhren wir nach Dießen ins Kloster Andechs, wo wir dann nach dem Mess-Besuch auch zu Mittag aßen. Am Nachmittag ging’s dann weiter in die Bavaria Film-Studios. Die Führung dort war sehr interessant. Martina und Daniel versuchten sich als Wetterfeen, einige von uns flogen mit Fuchur über die Wolken – und auch Monika zeigte Talent in ihrer Rolle in einer Sonderfolge von „Sturm der Liebe“. Der Besuch im Bullyversum war auch ganz toll. Anschließend ging’s dann endlich ins Hotel – das Courtyard by Marriott in München. Nach dem sehr leckeren Abendessen fielen die meisten von uns todmüde ins Bett.

 

Am Samstag stand dann nach dem Frühstück eine Stadtrundfahrt mit dem Bus auf dem Programm. Darüber waren wir alle sehr froh, denn es regnete und stürmte recht ordentlich. Die Reiseleiterin die mit uns im Bus war gab uns viele Infos über die Stadt München.

Vor dem Mittagessen ging sich dann noch ein kurzer Einkaufsbummel in der Innenstadt aus. Nach dem Mittagessen im Hackerhaus fuhren wir dann in die Allianz Arena. Die Führung dort war sehr interessant. Danach ging’s wieder zurück ins Hotel um uns für’s Abendessen frisch zu machen. Um 18:45 Uhr fuhren wir zum Löwenbräukeller. Schon vor dem Essen spielten die beiden Musiker zum Tanz auf – die Stimmung am Abend war toll!

Um 22:40 Uhr fuhren wir dann mit dem Bus zum Hotel zurück und es hieß „Gute Nacht“!

 

Am Samstag nach dem Frühstück machten wir uns auf die Rückreise nach Vorarlberg. Bevor es aber wirklich nach Hause ging, machten wir noch einen Stopp in der „Western City“ in Dasing. Dort bekamen wir alle einen tollen Cowboy-Hut und besuchten die eine oder andere Cowboy Show. Spektakulär war auch der Auftritt des Messerwerfers – Martina hat ihren Einsatz zum Glück überlebt!

Leider regnete es ab dem späten Vormittag wieder sehr stark, doch im Saloon blieb es zum Glück trocken. Nach dem Mittagessen kam dann noch ein Höhepunkt: Western-Sänger Fred Rai und sein Fernsehpferd „Spitzbub“ legten im Saloon eine tolle Show hin!

Nach diesem Showprogramm ging’s dann für uns endgültig wieder zurück Richtung Vorarlberg.

 

Wir hatten wiederum eine schöne PWA-Reise – das Programm war toll!

An alle PWA-Leiter aus Rankweil, Götzis, Dornbirn und Wolfurt ein herzliches Dankeschön!

Besonderen Dank auch an unseren Busfahrer von Nachbaur Reisen – dem Christian Matt aus Altenstatt.

 

 

Am Mittwoch den 04.12. trafen wir uns bei der Familie Sandholzer zur alljährlichen Nikolausfeier.

Dort erwartete uns schon einen lieblich gedeckten Tisch mit vielen Kerzen, Lucia’s selbst gebastelten Goldkugeln, Erdnüssen, Mandarinen, Lebkuchen und zahlreiche andere Köstlichkeiten. Wir wurden auch mit verschiedensten selbstgemachten Weihnachtspunsche verwöhnt, diese waren natürlich besonders lecker.

Plötzlich klopfte es an der Tür.. der Nikolaus war da  :-)

Er erzählte uns eine Nikolausgeschichte, die so manche von uns zum nachdenken brachte. ;-) Anschließend spielte er noch ein paar Weihnachtslieder mit der  Ziehharmonika und alle sangen mit..

Bevor er uns dann wieder verließ, verteilte er noch an  jedem ein lecker gefülltes Nikolaussäckchen.

Danach ließen wir den Abend noch gemütlich ausklingen..

 

Wir PWA'ler freuen uns auf ein tolles Pfadijahr 2012-13. Mit der Überstellung am 15. September im Pfadiheim hat das neue Jahr schon genial begonnen.

 

 

Gut Pfad

Wie Pwa'ler

 

Am 20. Dezember trafen wir uns wie immer im Pfadiheim. Von dort aus liefen wir gemeinsam zum Rankweiler Marktplatz. Dort überraschte uns Christian mit feinem Punsch, leckeren Keksen und Brötchen. Wir genossen gemeinsam die Weihnachtliche Stimmung und machten uns dann wieder auf den Weg zurück ins Heim.

Seite 2 von 2