Namenspatrone

Was wäre wohl, wenn wir keine Namen hätten? Würden wir uns nur mit „Hey du“ oder „Hallo“ ansprechen? Wir wüssten nicht, von wem gerade gesprochen wird oder wen wir meinen, wenn wir von jemandem erzählen.

Jede und jeder von uns hat einen Namen und es freut uns meist, wenn wir mit diesem angesprochen werden. Wo kommen nun aber unsere Namen her? Manchmal werden sie von Sport- oder Fernsehstars oder Superhelden aus dem Kino übernommen. Meistens jedoch haben sie einen geschichtlichen und auch religiösen Hintergrund.

In einer Gruppenstunde im Februar haben wir uns mit unseren Namen auseinandergesetzt. Für alle PWA‘ler haben wir Kärtchen ihrer Namenspatrone besorgt. Diese wurden einzeln besprochen und vorgestellt. Die Geschichte der Schutzheiligen wurde erläutert und der Namenstag genannt.

Viele haben erstmals erfahren, woher ihr Name eigentlich stammt.

In dieser Gruppenstunde hat uns Monika, die stolze Oma von Moritz, ein Foto ihres kleinen Enkels mitgebracht. Wir haben uns sehr mit Bianka und Simon über die Geburt ihres kleinen Sonnenscheins gefreut und ihnen sogleich eine Videobotschaft übermittelt. Selbstverständlich hat auch Moritz sein Schutzpatron-Kärtchen erhalten.

2018_PWA Namenspatron (1)
2018_PWA Namenspatron (2)
2018_PWA Namenspatron (3)
2018_PWA Namenspatron (4)
2018_PWA Namenspatron (5)
  • 2018_PWA Namenspatron (1)
  • 2018_PWA Namenspatron (2)
  • 2018_PWA Namenspatron (3)
  • 2018_PWA Namenspatron (4)
  • 2018_PWA Namenspatron (5)