Neben dem bereits schon obligatorischen Kaffeekränzle aller PWA Gruppen des Landes in Dornbirn, wo wir auch sehr viel Spaß hatten, haben wir unsere Gruppe zum Faschingskegeln in den Löwen nach Nofels geladen.

Fast alle sind als Mäschgerle gekommen und haben zum Abschluss des Faschings, als Cowgirl, Indianerfrau, Pippi Langstrumpf, Matrosin, Gärtner, Rotkäppchen, Clown oder in verschiedenen Tierkostümen die Kugel gegen die Kegel kämpfen lassen.
Bianca wäre das Kostüm von Obelix situationsbedingt vermutlich besser gestanden, als jenes eines Piraten. J

Wir hatten sehr viel Spaß, auch wenn es doch sehr anstrengend ist, die Kugel mit so viel Kraft nach vorne zu stoßen, dass die Kegel auch umfallen.

 

2018_PWA Faschingskegeln (1)
2018_PWA Faschingskegeln (2)
2018_PWA Faschingskegeln (3)
2018_PWA Faschingskegeln (4)
2018_PWA Faschingskegeln (5)
2018_PWA Faschingskegeln (6)
  • 2018_PWA Faschingskegeln (1)
  • 2018_PWA Faschingskegeln (2)
  • 2018_PWA Faschingskegeln (3)
  • 2018_PWA Faschingskegeln (4)
  • 2018_PWA Faschingskegeln (5)
  • 2018_PWA Faschingskegeln (6)
  •  

     

    Was wäre wohl, wenn wir keine Namen hätten? Würden wir uns nur mit „Hey du“ oder „Hallo“ ansprechen? Wir wüssten nicht, von wem gerade gesprochen wird oder wen wir meinen, wenn wir von jemandem erzählen.

    Jede und jeder von uns hat einen Namen und es freut uns meist, wenn wir mit diesem angesprochen werden. Wo kommen nun aber unsere Namen her? Manchmal werden sie von Sport- oder Fernsehstars oder Superhelden aus dem Kino übernommen. Meistens jedoch haben sie einen geschichtlichen und auch religiösen Hintergrund.

    In einer Gruppenstunde im Februar haben wir uns mit unseren Namen auseinandergesetzt. Für alle PWA‘ler haben wir Kärtchen ihrer Namenspatrone besorgt. Diese wurden einzeln besprochen und vorgestellt. Die Geschichte der Schutzheiligen wurde erläutert und der Namenstag genannt.

    Viele haben erstmals erfahren, woher ihr Name eigentlich stammt.

    In dieser Gruppenstunde hat uns Monika, die stolze Oma von Moritz, ein Foto ihres kleinen Enkels mitgebracht. Wir haben uns sehr mit Bianka und Simon über die Geburt ihres kleinen Sonnenscheins gefreut und ihnen sogleich eine Videobotschaft übermittelt. Selbstverständlich hat auch Moritz sein Schutzpatron-Kärtchen erhalten.

    2018_PWA Namenspatron (1)
    2018_PWA Namenspatron (2)
    2018_PWA Namenspatron (3)
    2018_PWA Namenspatron (4)
    2018_PWA Namenspatron (5)
  • 2018_PWA Namenspatron (1)
  • 2018_PWA Namenspatron (2)
  • 2018_PWA Namenspatron (3)
  • 2018_PWA Namenspatron (4)
  • 2018_PWA Namenspatron (5)
  • Am 22. Februar hatten wir die Möglichkeit, die St. Peter-Kirche in Rankweil zu besichtigen. Mag. Herbert Nußbaumer hieß unsere Gruppe herzlich willkommen und erzählte uns von der Geschichte dieses historisch bedeutenden Kleinodes, mitten in Rankweil.

    Auch wurde uns erklärt, welche Heiligen die Altäre schmücken, was diese in früherer Zeit bewirkt hatten und wie sie gelebt haben.

    Herbert ist sehr gefühlvoll auf all unsere Fragen eingegangen. Es war ein sehr interessanter und lehrreicher Abend.

     

    2018_PWA St (1)
    2018_PWA St (2)
    2018_PWA St (3)
    2018_PWA St (4)
  • 2018_PWA St (1)
  • 2018_PWA St (2)
  • 2018_PWA St (3)
  • 2018_PWA St (4)