Der oberhammergeniale Guides- und Leitertrupp im Sommerlager 2017 in Riefensberg! Wir wünschen unseren Guides superhammerlässige Somerferien!

Gut Pfad, Patrulle Fuchs

 

Hip Hip Hurraaaa...

unsere Rankler Guides haben beim diesjährigen LandesPWK ihr Bestes gegeben und voll abgeräumt! Im Kornettenrat wurde gefeiert und

als Belohnung gab es eine Überraschung für alle Siegerinnen: ein Ausflug in die Boulderhalle Rankweil :)

2017_GU_Boldern (1)
2017_GU_Boldern (2)
2017_GU_Boldern (3)
2017_GU_Boldern (4)
2017_GU_Boldern (5)
2017_GU_Boldern (6)
2017_GU_Boldern (7)
2017_GU_Boldern (8)
2017_GU_Boldern (9)
2017_GU_Boldern (10)
2017_GU_Boldern (11)
2017_GU_Boldern (12)
  • 2017_GU_Boldern (1)
  • 2017_GU_Boldern (2)
  • 2017_GU_Boldern (3)
  • 2017_GU_Boldern (4)
  • 2017_GU_Boldern (5)
  • 2017_GU_Boldern (6)
  • 2017_GU_Boldern (7)
  • 2017_GU_Boldern (8)
  • 2017_GU_Boldern (9)
  • 2017_GU_Boldern (10)
  • 2017_GU_Boldern (11)
  • 2017_GU_Boldern (12)
  •  

    Action Kola 2017 auf der Gulmalpe

     

    Wir trafen uns um 15:00 Uhr im Pfadiheim. Wir wurdesn von 2 „Unbekannten“ abgeholt und dann setzte man uns Kornetten ohne Leiter irgendwo im Nirgendwo aus und wir mussten unseren Weg selber mit Bildern und Kompass finden. Unser Ziel war schlussendlich die Gulmalpe in Übersaxen. Hier hatten unsere Leiter schon einen Pool aufgebaut. Wir machten eine kurze Pause und fingen dann mit dem Aufbau einer Jurte an. Zum Abendessen gab es Schübling und Gemüse, welche wir auf dem Lagerfeuer grillten. Anschließend sangen wir noch ein paar Lieder, spielten „Werwolf“ und durften vor der Nachtruhe in den beheizten Pool springen. Am nächsten Morgen wanderten nach dem Abbau von der Gulmalpe wieder ins Pfadiheim nach Rankweil.

     

    Gut Pfad die Kornetten

    2017_GU_Kola (1)
    2017_GU_Kola (2)
    2017_GU_Kola (3)
    2017_GU_Kola (4)
    2017_GU_Kola (6)
    2017_GU_Kola (7)
    2017_GU_Kola (8)
    2017_GU_Kola (9)
    2017_GU_Kola (10)
  • 2017_GU_Kola (1)
  • 2017_GU_Kola (2)
  • 2017_GU_Kola (3)
  • 2017_GU_Kola (4)
  • 2017_GU_Kola (6)
  • 2017_GU_Kola (7)
  • 2017_GU_Kola (8)
  • 2017_GU_Kola (9)
  • 2017_GU_Kola (10)
  • Die Guideskornetten fanden im vergangenen Kornettenrat einen schweren Unfall vor. Ein Downhillbiker kollidierte mit einem Mountainbiker. Ein Holzfäller verletzte sich schwer am Schienbein und eine Wandersfrau wurde bewusstlos vorgefunden.

    Dank ihrer erste Hilfekenntnisse konnten sie gleich dem Notruf absetzen und erste Hilfe leisten.

    Damit auch fürs Pfingstlager alle großen und kleinen Wehwehchen gut versorgt werden, gibt es natürlich noch das ein oder andere zum Üben ;-)

    05.2017 GU EH Stunde (1)
    05.2017 GU EH Stunde (2)
    05.2017 GU EH Stunde (3)
    05.2017 GU EH Stunde (4)
    05.2017 GU EH Stunde (5)
    05.2017 GU EH Stunde (6)
    05.2017 GU EH Stunde (7)
    05.2017 GU EH Stunde (8)
    05.2017 GU EH Stunde (9)
    05.2017 GU EH Stunde (10)
    05.2017 GU EH Stunde (11)
    05.2017 GU EH Stunde (12)
  • 05.2017 GU EH Stunde (1)
  • 05.2017 GU EH Stunde (2)
  • 05.2017 GU EH Stunde (3)
  • 05.2017 GU EH Stunde (4)
  • 05.2017 GU EH Stunde (5)
  • 05.2017 GU EH Stunde (6)
  • 05.2017 GU EH Stunde (7)
  • 05.2017 GU EH Stunde (8)
  • 05.2017 GU EH Stunde (9)
  • 05.2017 GU EH Stunde (10)
  • 05.2017 GU EH Stunde (11)
  • 05.2017 GU EH Stunde (12)
  •  

     

     

     

    Unser WILA startete am Samstag, den 14.01.2017 um 13:30 Uhr. Nachdem alle in Übersaxen angekommen waren, machten wir uns mit Yu-Ting und Matze  auf den Weg durch den Tiefschnee zur Gulm Alpe. Als schließlich alle oben angekommen waren, warteten Moni, Joni und Jenny mit den Köchen schon mit einer kleinen Stärkung und warmem Tee in der Hütte. Kurz darauf suchten wir uns im Matratzenlager einen gemütlichen Platz  und durften uns aufwärmen. Plötzlich klopfte es an der Tür und unsere Leiter kamen als Wickie, Ylvie, Halver, Ulme und Ylva verkleidet zur Tür herein. Sie erzählten uns, dass sie für Wickie eine Braut suchen, dies sehr talentiert sein soll kurz darauf trafen wir uns draußen und teilten uns Patrullenweise auf.

    Es gab folgende 5 Stationen:

    ·         Bei Joni, der Halvar spielte, mussten wir unsere Kräfte zeigen und ein Iglu bauen.

    ·         Bei Moni (Ulme) und Yu-Ting die Wickie spielte, mussten wir unsere Geschicklichkeit in Sachen Knoten beweisen

    ·         Bei unseren Köchen Hannah und Rolli mussten wir unsere Künste im Schätzen und Messen beweisen

    ·         Bei Jenny die als hübsche Ylvi verkleidet war, mussten wir unsere künstlerischen Fähigkeiten im Zeichen vorführen

    ·         Bei Matze, als Ylva, bauten wir eine Rodelbahn

     

    Bei jeder Station konnten wir uns Perlen verdienen. Nachdem jede Patrulle an jeder Station war und es bereits dunkel wurde, gingen wir hinein und aßen Gulaschsuppe. Nach dem Essen malte jede Patrulle eine Fahne und bereitete einen kurzen Beitrag für das Abendprogramm vor. Nachdem die Leiter gegessen hatten, machten wir eine Fackelwanderung in den Wald, wo Matze uns dann die versprochene Geschichte vom Gulmor erzählte. Auf dem Weg zurück zur Hütte standen auf einmal einige Mädchen vor unserer Hütte und wir mussten die Hütte zurückerobern. Danach gingen wir mit unseren Feinden (= Mitglieder der oberen Stufen) in die warme Hütte und machten es uns den Rest des Abends gemütlich. Wir sangen, aßen und lachten. Schließlich gingen wir alle müde ins Bett. Am nächsten Morgen standen wir um 8:15 Uhr auf und machten mit Joni und Matze draußen Frühsport. Zum Frühstück gab es unsere selbstgebackenen Kuchen und warmen Tee. Anschließend fand unser traditionelles Rodelrennen statt. Als jeder zwei Durchgänge absolviert hatte, gingen wir hinein und es gab eine Nudelsuppe. Nach dem Essen brachten wir gemeinsam die Hütte auf Hochglanz und packten unser Gepäck. Kurz vor der Abreise gab es noch die Preisverteilung vom Rodelrennen, welches Amelie gewonnen hatte.  Bei der zweiten Preisverteilung ging es darum, wer am meisten Perlen gesammelt hatte. Dies war Patrulle Möwe und sie bekamen einen goldenen Wickingerhelm.

    Danach verabschiedeten wir uns und fuhren mit den Rodeln hinunter, wo unsere Eltern schon warteten. Trotz der Kälte war das WILA wieder ein tolles Erlebnis.

    Gut Pfad, Anja Patrulle Libelle

    2017_GU_Wila (1)
    2017_GU_Wila (2)
    2017_GU_Wila (3)
    2017_GU_Wila (4)
    2017_GU_Wila (5)
    2017_GU_Wila (6)
    2017_GU_Wila (7)
    2017_GU_Wila (8)
    2017_GU_Wila (9)
    2017_GU_Wila (10)
    2017_GU_Wila (11)
    2017_GU_Wila (12)
  • 2017_GU_Wila (1)
  • 2017_GU_Wila (2)
  • 2017_GU_Wila (3)
  • 2017_GU_Wila (4)
  • 2017_GU_Wila (5)
  • 2017_GU_Wila (6)
  • 2017_GU_Wila (7)
  • 2017_GU_Wila (8)
  • 2017_GU_Wila (9)
  • 2017_GU_Wila (10)
  • 2017_GU_Wila (11)
  • 2017_GU_Wila (12)
  • Seite 1 von 2