WITA(L) - Vital-Wintertag der Caravelles

Statt eines traditionelles Winterlagers hatten die Caravelles dieses Jahr einen tollen Wintertag, der ganz unter dem Motto "Vital" stand. Die Reise führt uns ins benachbarte Fürstentum Liechtenstein, wo wir Freundschaft mit Gipsy, Balu, Trulli, Elvis und Othello schlossen. Du willst mehr wissen? Dann lies das Interview mit einem begeisterten Caravelles! 

Samstag, 06. Januar 2018

Interview geführt von Michelle und Angelina mit Anna S. 

 

Q: Was war dein erster Gedanke, als du erfahren hast, was du an diesem Tag erleben wirst? 

A: OMG, total cool, wir machen eine Lamawanderung!!!

 

Q: Wie war die Reaktion von allen, als sie die Lamas sahen? 

A: Häää? Was machen wir hier? OOOOH, Lamas cool. Ein Traum, süß, voll süß, süße Lamas,.........

 

Q: Anna, was war für dich das Beste am ganzen Tag?

A: Die 1,5-Stunden-Wanderung mit den Lamas. 

 

Q: Was habe ihr nach der Lama Wanderung in Liechtenstein gemacht? 

A: Wir sind zurück nach Vorarlberg gefahren und haben einen Fackelspaziergang vom Bahnhof zum Sennhof gemacht. 

 

Q: Was habt ihr beim Sennhof gemacht?

A: Dort haben wir Käsefondue gegessen, das von unserer Leiterin Nadine vorbereitet wurde. 

 

Q: Und, hat's geschmeckt? 

A: Ja, es war lecker. 

 

Q: Wie ging es dann nach dem Essen weiter? 

A: Einige von uns spielten Black Stories, die anderen ein Pantomime-Spiel. 

 

Q: Was ist dein Abschluss-Resümee? Wie hat dir der WITA(L) gefallen?

A: Es war voll toll!